Lösung
MEHRFACHBENUTZER-FERNSTEUERUNG UND -KONTROLLE

Bft-Produkte

MEHRFACHBENUTZER-FERNSTEUERUNG UND -KONTROLLE
U-BASE

Die innovative Software U-Base wurde speziell auf die Bedürfnisse unserer Installateure zugeschnitten. Ihre direkte und intuitive Benutzeroberfläche vereinfacht die Verwaltung und Wartung des Systems. Sie kann sowohl online als auch offline betrieben werden. Im Online-Betrieb werden die Daten-Updates direkt auf die angebundenen Anlagen aufgespielt, im Offline-Modus arbeitet sie mit den Daten der lokalen Festplatte des Computers, auf dem die Software installiert wurde. <br>Für den Systembetrieb ist die Installation der Erweiterungsplatine B EBA Gateway erforderlich, die an das Steuergerät angeschlossen wird. Das System ermöglicht die drahtlose oder ferngesteuerte Anbindung an die (U-Link-fähigen) Bft-Steuergeräte. <br>Zu den wichtigsten Funktionen zählen das Visualisieren und Bearbeiten der Parameter und der Logik der Steuereinheiten sowie das Abrufen einer Liste mit den gespeicherten Alarmen. Durch eine direkte Grafikoberfläche können alle Funktionen und Parameter der Motoren überwacht werden. Dazu werden Schwellstrom, Stromaufnahme und die Torposition in Echtzeit angezeigt.

MEHRFACHBENUTZER-FERNSTEUERUNG UND -KONTROLLE
ESPAS 30

Parksystem für Geschäfte und Büros, die über ein serielles Netz (RS485) miteinander verbunden werden können. Die Benutzeroberflächen der Einfahrts- und Ausfahrtsstation verfügen jeweils über ein LCD-Display für die Anzeige der Bedienungsanweisungen, Sprachausgabe für akustische Hinweise und ein integriertes Optikmodul mit Bewegungserfassung für die Lesung und Verwaltung der Leporello-Tickets mit 2D-Barcode. <br>Praktische frontale Öffnung für einfache Inspektion während der Installation und den nachfolgenden Betrieb durch den Benutzer. <br>Stahlblechgehäuse mit KTL-Beschichtung und Polyesterlackierung.

ESPAS-Zubehör

SERVER ESPAS 30 Cod. P800087

POS CLIENT ESPAS Cod. P800085

Erweiterungskarten

B EBA TCP/IP GATEWAY Cod. D113805 00002 Erweiterungsplatine Gateway für die Einbindung von Antrieben in TCP/IP-Netze über einen U-Link-Steckplatz. Verwaltet bis zu 120 U-Link-Geräte mit Verbindung über B EBA RS-485 Link.